Kunst und Medizin

Der Künstler Franticek Klossner und der Berufsschullehrer Urs Schürch haben gemeinsam ein interdisziplinäres Bildungsprojekt entwickelt, das sich explizit an die Berufsschülerinnen und -Schüler richtet, die sich in der Ausbildung zur Fachfrau oder zum Fachmann Gesundheit «FaGe» befinden. Anhand künstlerischer Umsetzungen wird berufsspezifisches Fachwissen vertieft und um neue Perspektiven erweitert. Das Kunst- und Bildungsprojekt bietet die Chance, Theorie und Praxis in unkonventioneller Form zu verbinden und in sinnlicher Weise neu zu erfahren. Das von Franticek Klossner und Urs Schürch entwickelte Konzept, wurde im Rahmen des Innovationswettbewerbs «tête-à-tête» von der kantonalen Fachkommission als modellhaftes Bildungsprojekt ausgezeichnet.


Bildungsprojekt mit Modellcharakter

Mit dem Innovationswettbewerb «tête-à-tête» fördert der Kanton Bern herausragende und partizipative Vermittlungsprojekte in den Bereichen Bildung und Kultur, die in enger Partnerschaft zwischen Schulen und Kulturschaffenden entstehen. Die Projekte ermöglichen den Schülerinnen und Schülern eine aktive Auseinandersetzung mit kulturellen und künstlerischen Inhalten.


Kultur und Pflegeberufe

Die Gesellschaft ist angewiesen auf junge Menschen, die sich der Pflege und Betreuung alter oder kranker Menschen widmen. Mit unserem Kunst- und Bildungsprojekt thematisieren wir sowohl den kulturellen Wandel, der in diesem Berufsfeld besonders deutlich spürbar ist, wie auch die existenziellen Erfahrungen und Emotionen mit denen die angehenden Pflegefachkräfte täglich konfrontiert sind. Aus der Summe ihrer Erfahrungen sind bewegende künstlerische Werke entstanden, die durch ihre Ehrlichkeit ein breites Publikum erreicht und begeistert haben.


Kunsthaus INterlaken

Das interdisziplinäre Bildungsprojekt fand seinen Abschluss in Form einer öffentlichen Ausstellung im Kunsthaus Interlaken. Die präsentierten Werke umfassen ein sehr breites künstlerisches Spektrum: Installationen, Interaktive Medienkunst, Videos, Malerei, Zeichnungen und Fotografische Werke vermitteln einen überaus authentischen Einblick in die Themenwelten der Pflegeberufe aus der Sicht der jungen angehenden Berufsleute.




BZI Bildungszentrum Interlaken - Bildung Kanton Bern - Pflegeberufe FaGe - Wettbewerb tête-à-tête

MEDIENRESONANZ

 

Mit Herz und Hirn, Berner Zeitung, 9. Februar 2018, Helen Lagger

https://www.bernerzeitung.ch/kultur/kunst/mit-herz-und-hirn/story/23852520

 

Pflegen ist auch Kunst, Jungfrau Zeitung Interlaken, 25. Januar 2018, Nora Devenish

https://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/161521/

 

Kunsthaus Interlaken | Kunst und Medizin, Art TV CH, Das Schweizer Kulturfersehen

https://www.arttv.ch/mehr/kunsthaus-interlaken-kunst-und-medizin/


Bildungszentrum-Interlaken-BZI-Berufe-Gesundheit-Pflege-Pilotprojekt-Kanton-Bern-Wettbewerb-tete-a-tete-Kunst-Kultur

Bildung Kanton Bern - Wettbewerb tete-a-tete - PZM Psychiatriezentrum Münsingen - Ausstellung - Kunst und Medizin

Bildungszentrum Interlaken BZI - Berufe Gesundheit - Innovationswettbewerb tete-a-tete - Kultur und Bildung Kanton Bern

Das Kunst- und Bildungsprojekt wurde ermöglicht durch die Kulturförderung des Kantons Bern in Kooperation mit der Stanley Thomas Johnson Stiftung.

Pflegeberufe Kanton Bern - Bildungszentrum Interlaken BZI - Wettbewerb tete-a-tete - Kunst und Medizin
Pflegeberufe Kanton Bern - Bildungszentrum Interlaken BZI - Wettbewerb tete-a-tete
stanley thomas johnson stiftung
bildung kanton bern